Wind

Pfeifend,
hämmernd,
heulend weht
Wind um unser Haus.
Schwankend,
ächzend,
wiegend steht
dort ein Baum
Schon
seit
Tagen weht der Wind.
Stürmisch
um die
Straßenecken
braust ein Sandsturm.
Kaum ein Tier ist hier
zu sehen,
niemand wagt sich,
raus zugehen
Kaum ein Wagen,
kaum ein Rad,
kaum ein Mensch
versteht zu laufen.
hinter dem Haus.

Wind weht. Häuser stehen.
Bäume schwanken.
Du schwankst nicht.
Du stehst zu mir,
und ich danke dir dafür.

[22.3.72]

Leave a Reply