Wind (2)

Wohin ich euch geh‘,
Ich seh‘ nur deine Augen.
Ich seh‘ sie,
Denn ich kann sie nicht vergessen.
Der Wind zerreißt das Bild
Von dir.

Wo ich auch bin, Ich seh‘ nur deine Haare.
Sie fliegen mir durch jeden Traum.

Was ich auch tu,
Ich seh‘ nur deinen Mund.
Er lacht mir zu.
Der Wind zerreißt das Bild
Von dir.

Warum
Läßt er mich nicht mehr bei dir sein?
Warum
zerstört er jede Erinnerung?
Warum
Zerreißt er jedes Bild?

Wohin ich auch geh‘:,
Wo ich auch bin,
Was ich auch tu,
Überall
seh‘ ich dich.
Und doch
Zerreißt der Wind das Bild
Von dir.

[21.11.71]

Leave a Reply