Laster

Laster ist ein Makel nur
in der Welt der Puritanten.
Lasterhaft ist eine Hur‘
so wie manche Musikanten.
Biertrinker sind lasterhaft –
makellos, wer Sekt genießt.
Doch die Arbeitnehmerschaft
hat das Bier weit mehr begrüßt.
Makellos, wer Leidenschaft
in der Liebe zurückhält.
k Wer gern liebt, ist lasterhaft
in unsrer makellosen Welt.
Warum nur ist denn das schöne
oft verpönt in dieser Welt?
Alles das, was ich verdiene,
ist ein kleines bisschen Geld.
Ist es lasterhaft, zu leben,
wie man Geld hat in der Hand?
Was die Welt mir hat gegeben,
daß steht mir bis an den Rand.
Doch, ausbrechen aus den Schienen,
daß, mein Lieber, ist nicht drin.
Dafür mußt du dann auch sühnen
mit ’nem Leben ohne Sinn.

[30.1.72]

Leave a Reply